Sitemap
Impressum
Startseite
DE
NL
USA

Wussten Sie schon: Dass alle vor 1995 produzierten Fenster technisch völlig veraltet sind?

Eröffnung IC Schmäler-Wenz Mainz

Schmäler-Wenz eröffnet neuen Ideencenter in Mainz

Der Bauelemente Fachhänder Schmäler-Wenz in Mainz (gegenüber der Christus Kirche) feiert nach großem Neubau der Ausstellung mit seinen Kunden und Gästen die Neueröffnung.

Peter Wenz ist stolz seinen zweiten Ideencenter nun am Standort Mainz eröffnen zu können. Schon im Vorfeld hat er sich auf der lokalen Messe mit der Unterstützung von GAYKO bekannt gemacht und die Aufmerksamkeit auf das umfangreiche Fenster- und Türenprogramm von GAYKO gezogen. Besonders im Fokus stehen auch hier die besonders sicheren Fenster von GAYKO.

Am Standort Mainz wurde mit viel Fleiß und Geschick ein Top-Ladenlokal komplett kernsaniert und mit der Planungshilfe von GAYKO zu einer neuen, attraktiven Fenster- und Türenausstellung umgebaut. Hand in Hand wurde an allen Stellen gewerkelt. Auch bei schwierigen Dingen konnte GAYKO seinem Fachpartner weiterhelfen, so dass die Ausstellung pünktlich am 03. Mai eröffnen konnte. Die Ausstellung wird ständig auf dem neusten Stand gehalten und mit den Neuheiten von GAYKO bestückt, so dass sich ein Weg zu Schmäler-Wenz immer wieder lohnt.

Die Prinzipien des Unternehmens setzen Maßstäbe in Qualität, Kundenservice und hoher Beratungsleistung. Diese ist oft maßgebend, denn die komplizierten Befestigungstechniken für Markisen, der inzwischen hohe elektronische Aufwand bei Funk-, Wind- und Sonnenreglern sowie die umfangreichen Wärmeschutzverordnungen, sowie Einbruchschutz – um nur einige wenige Beispiele zu nennen – sorgen für einen erhöhten Beratungsbedarf beim Kunden.

Bei den Produkten vertraut das Ideencenter Schmäler-Wenz auf die hohe Qualitätsstandards von GAYKO. Hohe Stabilität, Ausreißfestigkeit und optimale Statik – die Produkte von Gayko sind gebaut für Generationen. Im Bereich der Sicherheit sowie des Wärme- und Schallschutzes werden hier Maßstäbe gesetzt. Speziell der Sicherheitsbereich hat in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung zugenommen. Auch hier bieten die GAYKO-Produkte erstklassige Lösungen. Ein gegenläufiges Verschluss-System sorgt dafür, dass es bei Gayko-Fenstern nichts zu knacken gibt. Gemeinsam mit der Kriminalpolizei werden Informationsveranstaltungen durchgeführt, um Verbraucher zu sensibilisieren. Was viele Renovierer aber gar nicht wissen: Neue Fenster sparen bis zu 800,- Euro pro Jahr an Energiekosten. Denn mit nur einem Anteil von 8% an der Gebäudehülle verantworten jahrzehnte alte Fenster über 40% der Wärmedurchgangsverluste.

Wir gratulieren Peter Wenz und seinem Team zur gelungenen Ausstellung