Sitemap
Impressum
Startseite
DE
NL
USA

Wussten Sie schon: Dass alle vor 1995 produzierten Fenster technisch völlig veraltet sind?

Einbruchversuch Burbach

GAYKO Sicherheitsfenster verhindern Einbruch

Jetzt in der dunklen Jahreszeit ist Hochsaison für die Einbrecher. Gut geschützt ist derjenige, der sich für GAYKO Sicherheitsfenster entschieden hat.

Jetzt in der dunklen Jahreszeit nehmen die Einbrüche in Ein- und Zweifamilienhäuser dramatisch zu. Beinahe täglich berichten lokale Medien über Einbruchserien in Häusern, die nur unzureichend gesicherte Fenster und Türen haben. Dabei dringen die Täter zu über 80% durch das Aushebeln der Fensterflügel ein.

Gut geschützt ist derjenige, der sich für GAYKO Sicherheitsfenster entschieden hat. So auch eine Familie aus dem südwestfälischen Burbach, bei der am 1. Adventswochenende abends um 18:00 Uhr GAYKO Fenster einen Einbruchversuch wirksam verhindern konnten.

„Der Einbrecher muss uns ausgespäht haben, denn wir waren mit unserem Hund nur eine halbe Stunde spazieren und nicht im Haus. Der Einbrecher hat sich richtig Zeit gelassen und überall probiert. Erst an der Seite, dann hinten und oben", berichtet die Inhaberin des erst 9 Jahren alten Neubaus.

An gleich sechs Fenstern machte er sich zu schaffen. Trotz Bewegungsmelder scheute die dunkle Gestalt nicht im Erdgeschoss die bodentiefen Fenster, Terrassentüren im Wohnzimmer sowie im Hauswirtschaftsraum mit einem Schraubendreher zu bearbeiten. Markante Spuren zeigen, dass der Täter mehrfach versuchte die Sicherheitsfenster aufzuhebeln. Die Spurensicherung der Polizei und die Familie waren überrascht wie hartnäckig die Vorgehensweise in dem Fall gewesen ist. Als der ungebetene Gast im Erdgeschoss nicht eindringen konnten, versuchte er sein Glück am Obergeschoss des Hauses, indem er über das Garagendach leichten Zugang hatte. Hier wurde trotz aller offensichtlicher Mühe versucht das Fenster zu knacken und das Glas einzuschlagen, um an den Griff zu kommen. Auch hier konnte sich der Einbrecher keinen Zutritt zum Haus verschaffen. Die hohe Widerstandskraft der GAYKO-Fenster hat den Einbruch wirkungsvoll verhindert.

Schon beim ersten Gedanken des Hausbaus entschied sich die Familie bewusst für GAYKO Fenster. „Für uns war klar, wenn wir bauen, dann richtig. In der Mietswohnung waren alte Holzfenster, es war immer kalt. Das, was dort an Heizkosten entstanden ist, wollten wir zukünftig in unser neues behagliches Haus und sichere Fenster investieren. Die Investition in GAYKO Fenster hat sich gelohnt, einen besseren Beweis hätten wir jetzt nicht haben können. Jeder Cent war es Wert!", erzählt uns die Hausbesitzerin.

Im Interview erzählt die Frau weiter, wie Sie im Nachhinein über die Tat denkt: „Ich habe immer gedacht, mich trifft es eh nicht, da hab ich eher ein 6er im Lotto. Dass der Einbrecher nicht eindringen konnte, ist der beste Beweis, dass wir damals die richtige Entscheidung mit GAYKO Fenstern getroffen haben. In andere Fenster wäre er reingekommen. Wenn der drin gewesen wäre, hätte ich jetzt ein unwohles Gefühl, aber so ist es keine persönliche Sache und ich habe keine Gedanken mehr daran. Aber mein Mann ist jetzt immer noch unruhig, ich überhaupt nicht mehr. Wichtig für mich ist nur, dass jetzt trotz der Einbruchspuren die Fenster noch schließen und die Sicherheit weiterhin gegeben ist. Damit ist mein Gefühl von Sicherheit nicht gestört. Ich bin überzeugt von GAYKO Fenstern."