Sitemap
Impressum
Startseite
DE
NL
USA

Wussten Sie schon: Dass alle vor 1995 produzierten Fenster technisch völlig veraltet sind?

Firmenlauf 2014-artikelbild

GAYKO-Firmenlauf-Team auch beim 11. Siegerländer Firmenlauf am Start

Während sich König Fußball eine Verschnaufpause gönnte, stand für 24 GAYKO-Firmenlauf-Teilnehmer am Mittwoch die eigene Muskelarbeit im Vordergrund. 

Es war ein Tag wie gemalt für den Siegerländer Firmenlauf: blauer Himmel, echter Sommer bei sehr angenehmen Temperaturen. 

9000 Läufer – ein neuer Rekord – nutzten die Gelegenheit und meisterten die 5,5 Kilometer-Strecke. „Die einzige hängengebliebene Erfahrung, die ich bei diesem Lauf gemacht habe, ist die, dass hinterher alle gut drauf sind“, stellte Bürgermeister Steffen Mues treffend bei seiner Eröffnungsrede fest. Trotz der Masse an Sportlern funktionierten die bewährten Organisationsabläufe einwandfrei: für Verpflegung wurde gesorgt und entlang der Strecke feuerten Zuschauer, zahlreiche Künstler und Musikstationen die motivierten Läufer an. 

Auch dieses Jahr gestalteten die Teilnehmer die Rahmenveranstaltungen mit: In der Karnevals-Diaspora bewiesen erneut mehrere Teams ihre jecke Ader und erfreuten die tausenden Zuschauer am Streckenrand mit bunten und kreativ gestalteten Kostümen. Perücken waren diesmal weniger zu sehen, Accessoires in Nationalfarben – passend zur Fußball-WM – dafür umso mehr. 

Aus dem GAYKO-Laufteam war Burkhard Hof mit 26:24 Minuten der Schnellste. Doch für die Teilnehmer ist ohnehin nicht die Zeit das Entscheidende, sondern das Dabeisein und der Spaß in der Gruppe. Deshalb verweilte das GAYKO-Team bis nach Einbruch der Dunkelheit auf dem Bismarckplatz, wo noch mit Musik und buntem Abschlussfeuerwerk gefeiert wurde.