Sitemap
Impressum
Startseite
DE
NL
USA

Wussten Sie schon: Dass alle vor 1995 produzierten Fenster technisch völlig veraltet sind?

Tag des Fensters

Großer Besucherandrang beim Tag des Fensters

Über 1.000 Besucher folgten dem Aufruf zum Tag des Fensters und fanden sich im Wilnsdorfer Fenster-Türenwerk ein.

Klimaschutz mit Durchblick lautete das Motto des deutschlandweiten „Tag des Fensters" am 17. April. Der Wilnsdorfer Fensterhersteller GAYKO machte mit und gab dem öffentlichen Publikum so Einblicke in die Welt der Fenster- und Türenproduktion.

Moderne GAYKO Qualitäts-Fenster leisten einen wichtigen Beitrag bei der energieeffizienten Sanierung. Von höchster Stelle, dem Fraunhofer Institut für Bauphysik, spricht Institutsleiter Prof. Dr. Gerd Hauser dem Fenster eine zentrale Rolle zu. Neben perfektem Wärmeschutz bieten die Fenster aus Wilnsdorf noch viel mehr. Denn ein GAYKO Wärmeschutzfenster ist auch gleichzeitig ein Schallschutzfenster mit ausgezeichneter, patentierter Sicherheitsausstattung - alles in einem. Besonderes Augenmerk gilt den patentierten Spitzentechnologien GAYKOESP und GAYKOGVS. Diese machen das Fenster (auch mit hohen Scheibengewichten einer Dreifachverglasung) besonders stabil und sind mit dem gegenläufigen Verschlusssystem gegen Aushebelversuche gesichert.

Beim Aktionstag am 17. April gab es einen Vortrag mit dem vom Land NRW bestellten Energiefachberater Matthias Seifert zu den aktuellen Themen Energieeinsparung und Sicherheit.

Im Laufe des Tages strömten mehr als 1.000 Besucher bei laufender Produktion durch Deutschlands modernste Fenster- und Türenfertigung und konnten das Geschehen aus nächster Nähe unter die Lupe nehme. Währenddessen tobten sich die Kids mit Comedian Ichmael aus oder machten aktiv beim Kinderzirkus mit. Und spätestens beim Porsche Rennwagen von GAYKO pochten die Männerherzen höher.

Dass GAYKO Fenster tatsächlich eine Menge aushalten und besonders einbruchsicher sind, davon überzeugten sich die Besucher selbst und versuchten durch ein GAYKO Sicherheitsfenster einzubrechen. Comedian-Clown Ichmael zeigte dann als ungeübter Einbrecher wie einfach man durch ein herkömmliches Fenster hineinkommt.