Sitemap
Impressum
Startseite
DE
NL
USA

Wussten Sie schon: Dass alle vor 1995 produzierten Fenster technisch völlig veraltet sind?

Maurer Eröffnung 2012

Neue GAYKO Ausstellung bei Tischlerei MAURER in Usingen

Über Generationen setzt die Tischlerei Maurer Ihre Tradition fort. In der Region Usingen eröffnet der GAYKO Fachpartner seine neue Ausstellung.

Die Schreinerei ist ein echter Familienbetrieb, der bisher selbst Fenster gebaut hat. Die gestiegenen Anforderungen der Endkunden an maßgeschneiderten Lösungen mit Sicherheit, Wärmedämmung, Schallschutz, Komfort sowie Farben und Formen sind für einen kleinen Fensterbauer wirtschaftlich nicht rentabel zu erfüllen. Der Familienbetrieb hat sich daher für eine Umstrukturierung entschieden, um auch weiterhin die Zukunft des Unternehmens generationsübergreifend am Standort Usingen zu sichern.

Mit viel Fleiß und Geschick wurden die vorhandenen Räumlichkeiten kernsaniert und mit der Planungshilfe von GAYKO zu einer neuen, attraktiven Fenster- und Türenausstellung umgebaut.

 


(Investition in die Zukunft. Das Vorher-Nachher-Bild zeigt die Entwicklung)

 

Bei den Produkten vertraut der Fachbetrieb auf die hohen Qualitätsstandards von GAYKO. Hohe Stabilität, Ausreißfestigkeit und optimale Statik - die Produkte von GAYKO sind gebaut für Generationen. Im Bereich der Sicherheit sowie des Wärme- und Schallschutzes werden hier Maßstäbe gesetzt. „Die patentierten GAYKO Innovationen bieten uns echte Vorteile in der Beratung. An unserem Aufbruchversuch machen wir diese Technologien sogar anfassbar, so dass sie auch ein Kunde auf Anhieb versteht", bestätigt Thorsten Maurer.

Neben Vater Rainer Maurer selbst arbeiten hier seine Frau Britta, die die Buchführung erledigt, sowie sein Sohn Thorsten, der genau wie der Vater Schreinermeister ist und den Betrieb einmal übernehmen möchte.

Das Vater-Sohngespann Rainer und Thorsten Maurer ist stolz die neue helle Ausstellung zu eröffnen. Die Prinzipien des Unternehmens setzen Maßstäbe in Qualität, Kundenservice und hoher Beratungsleistung. Diese ist oft maßgebend, denn die moderne Fenstertechnik hat sich rasant weiterentwickelt. Der inzwischen hohe elektronische Aufwand bei Funk-, Wind- und Sonnensensoren sowie die umfangreiche Wärmeschutzverordnungen, sowie Einbruchschutz - nur um einige wenige Beispiele zu nennen - sorgen für einen erhöhten Beratungsbedarf beim Kunden.

Von den neuen Räumlichkeiten und der Vielfalt an Fenster- und Türendesigns waren die Gäste ganz begeistert und lobten die Investition in die Zukunft.

Gleich zu Beginn konnte der Stadtverordnetenvorsteher von Usingen, Gerhard Liese erfahren, welche Widerstandskraft GAYKO-Fenster bei einem Einbruchversuch leisten.

 

(GAYKO SafeGA5000 Fenster unter massivem Beschlag. Es hält!)

Selbst mit einem dicken Fäustelhammer gelang es ihm nicht durch das GAYKO Sicherheitsfenster einzubrechen. Als Ergebnis dieser Tatsache, die er zuvor keinem Fenster zutraute, war er vollends überzeugt von den innovativen Hightechprodukten, die es bei Maurer gibt.

In seiner Begrüßungsrede freut sich Gerhard Liese auch über die Bereitschaft ins Handwerk zu investieren: „In der letzten Zeit häuft sich die Frage: Wer macht als nächstes dicht? Daher ist es äußerst wichtig das Handwerk in der Region beizubehalten. Doch leider ist uns auch bekannt, dass der Handwerkernachwuchs nicht mehr von der Qualität ist, wie man es heute braucht. Da freut es uns besonders, wenn man im eigenen Unternehmen mit dem Filius für die Nachfolge gesorgt hat und das Unternehmen zukunftsweisend ausrichtet. Ich habe die Firma Maurer als bodenständiges Unternehmen kennen gelernt, bei dem die ganze Familie mit der Frau und mit dem Filius mitarbeiten. Wenn man jetzt hier vorbei fährt, sehe ich mit dem neuen Gebäude vor allem einen Blickfang in Usingen."

Diese Worte aufgreifend fügten Manfred Kirst, Obermeister der Tischlerinnung und Eberhard Haag, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft noch hinzu: „Wenn ich in die Ausstellung blicke, freut es mich, dass es solch einen Innovationsschub in Usingen gegeben hat. Die Ausstellung wirkt einladend und ist vorbildlich für die Region." „Die Kreishandwerkerschaft freut sich über die nächste Generation, die das Handwerk und die Tradition mit Thomas Maurer hier in Usingen fortsetzt."

Wir gratulieren der Tischlerei Maurer zur gelungenen Ausstellung und wünschen viel Freude mit der zukunftsweisenden, patentierten Fenstertechnologie von GAYKO.