Sitemap
Impressum
Startseite
DE
NL
USA

Wussten Sie schon: Dass alle vor 1995 produzierten Fenster technisch völlig veraltet sind?

IC Römer TDOT 2012

Tag der offenen Tür bei IC Römer in Netzbach

Im Frühjahr standen Türen und Tore bei IC Römer offen. Gäste aus der Region erhielten Einblick in die Werkstatt und moderne Fenster- und Türenausstellung.

Als Fazit zieht Geschäftsführer Stefan Römer freudig Bilanz: „Herr Krausel bekommt jetzt neue Gayko-Fenster mit erhöhter Sicherheit" und Familie Rödebach war fasziniert von den neuen Haustürdesigns. Da haben wir nun bald auch einen Termin."

Aber nun mal eins nach dem anderen. Im Frühjahr hat Stefan Römer mit seinem Team einen Tag der offenen Tür gemacht, der erstmalig einen rundum Einblick in das Unternehmen IC Römer ermöglichte. Natürlich war auch für die kleinen Gäste vorgesorgt, Hüpfburg und XXL-Viergewinnt standen parat. Kleine Snacks und kühle Getränke gab es für alle Besucher.

Ein Hingucker war das Ideencenter Eventfahrzeug. Ein Porsche Turbo S im Racinglook. Aber auch die neuen GAYKO-Haustürdesigns, die IC Römer als einer der ersten Fachpartner zeigen konnte, zogen die Blicke auf sich. Besonders die raffinierten Detaillösungen mit integrierten Griffschalen machten Geschmack auf das neue GAYKO Haustürprogramm.

In der Ausstellung machte das Römer-Team dann die Unterschiede zur heutigen modernen Fenstertechnik deutlich. Die Konstruktionsmerkmale mit den patentierten GAYKO Spitzentechnologien wurden am Aufbruchversuch von vielen Gästen unter die Lupe genommen. „Überrascht waren sie alle, als ein Kunde mit dem Hammer versuchte die Scheibe zu durchschlagen und mit einem Ziegenfuß das Fenster regelrecht zerstören wollte", hält der Fensterexperte aus Netzbach fest. Letztendlich ist es nur beim Versuch geblieben. Das GAYKO SafeGA-Fenster hielt stand, so dass sich Herr Krausel dann doch ausführlich bei den Beratern von IC Römer erkundigte und für seine längst überfällige Sanierung nun GAYKO-Fenster mit erhöhter Sicherheit und auf sein Haus abgestimmte Wärmedämmung einbauen möchte.

Ein Erlebnisreicher Tag für alle Besucher, die hautnah erfahren durfte, was die Fenstertechnologie heutzutage alles leistet.