Sitemap
Impressum
Startseite
DE
NL
USA

„Warme Kante“ stoppt Wärmebrücken und vermindert Feuchtigkeit

Hightech

Nicht nur über das Glas verliert das Fenster Wärme, sondern auch über den Randverbund und das Fensterprofil. Mit GAYKO-„Warme Kante“ wird der Verlust im Randverbund der Scheiben auf ein  Minimum reduziert. Die „Warme Kante“ verhindert hier zuverlässig die Bildung einer Wärmebrücke und verbessert so den Verlauf der Isothermen wesentlich. Die Oberfläche des Glases behält auch im Randbereich dieselbe Temperatur, wie z. B. in der Mitte. Durch die Verschiebung des Taupunktes wird so Kondensat- und Schimmelbildung wirksam vermindert. Die „Warme Kante“ ist Standard bei allen GAYKO 2-fach-Wärmeschutz-Verglasungen mit Ug 1,1 W/m2K, für die Super-Wärmeschutz-Dreifachverglasung ist sie optional erhältlich.

High-Tech-Wärmeschutzglas

Bei Fenstern, die optimalen Wärmeschutz bieten sollen, spielt die Verglasung eine wichtige Rolle. GAYKO bietet Ihnen bereits im Standard eine überdurchschnittlich gute Wärmeschutz-Verglasung mit Ug-Wert 1,1 W/(m2K) an. Mit dem GAYKO-Super-Wärmeschutzglas erreichen Sie allerbeste Werte: Der Dreischeibenaufbau mit Argongasfüllung erzielt den hervorragenden Ug-Wert von 0,5 W/(m2K) und ist damit sogar für Passivhäuser geeignet.

Gayko-Technik – Intelligente Lösungen, die sich lohnen!